Bilder

Auf Gold gebaut

Auf Gold gebaut

Fellinis Schiff der Träume, wie der deutsche Titel des Films E la nave va von 1983 heißt, regte mich zu einer Serie von Bildern mit Segelschiffen an.

Es sind Bilder zum Träumen, die auf die Sehnsucht, das Abenteuer, die Reiselust anspielen. Die Komposition meines Bildes beschränkt sich auf das Wesentliche: Segel, Meer, mauerähnlicher Streifen, Himmel. Der Streifen in Ocker auf der rechten Seite bildet das Gegengewicht zu dem orangefarbigen Segel. Seine untere Partie ist mit Blattgold überzogen, was dem Bild den Titel gab. Darauf sind die heraldischen Ornamente, Zeichnungen und Abbildungen als Kontext platziert. Man könnte sich vorstellen, das Schiff fährt wie früher die "Pfeffersäcke" in ferne Länder, um von dort Schätze mitzubringen. Diese Anspielung auf exotische Orte ist auf dem Ocker verzeichnet: Ganz oben das chinesische Wolkenband, darunter Kraniche, weiter unten pittoreske Bäume und ein Mondstein, wie sie vor den Tempeln in Sri Lanke in Stein gemeißelt sind. Den Abschluss bilden Ornamente auf dem Blattgold.

Acryl, Eitempera und Blattgold auf Leinwand, 80x60 cm, 2012